Noch grade oder schon gebogen?

Wer sich über moderne TV Geräte informiert, der wird sehr schnell feststellen, dass Trends wieder einmal eine interessante Richtung einschlagen. Während vor Kurzem noch Pixel und Auflösung das Maß der Dinge waren und mit UHD auch schon ein neues Format bereits in den Startlöchern steht, machen sich langsam gebogene Displays in den Elektronikmärken breit.

Warum gebogen?
Welche Vorteile genau ein gebogener OLED-TV hat, das kann sicher keiner beantworten, nicht einmal die Hersteller selbst. Viele Kritiker verschreien die gebogenen TVs als reine Marketing Masche und behaupten, dass das erstklassige Bild nur durch die OLEDs zustande kommt, nicht durch die Krümmung, wie manche Hersteller schwammig behaupten.

Schärfer als scharf?
Sichtbare Unterschiede gibt es hingegen im Bereich des ultra-hochauflösenden Bildes. Moderne OLED-TVs verfügen bereits über das UHD Format, das eine vier Mal so hohe Auflösung bietet, wie herkömmliche HD Fernseher. Der Preis stimmt mit diesem Seh-Erlebnis jedoch überein, so dass normale Verbraucher leider noch etwas warten müssen. Informieren kann sich jedoch jeder, denn im Netz gibt es Seiten, die sich auf die Entwicklungen im OLED Bereich spezialisiert haben und interessierte Besucher über alle Neuerungen informieren.