Terminator 4

 

Der vierte Teil der Saga spinnt die Geschichte um den Kampf zwischen Mensch und Maschine fort. Angesiedelt in nicht allzu ferner Zukunft, entwirft Terminator 4 eine düstere Vision, in der die Killermaschinen die Oberhand über ihre Schöpfer gewonnen haben werden. Die Menschheit fristet ihr tristes Dasein in zersplitterten Widerstandsgruppen und hofft auf die Erlösung durch einen Mann: John Connor. Dieser Figur wird von Christian Bale Leben eingehaucht, der den entschlossenen Anführer des Widerstands überzeugend zu spielen vermag. Die Verantwortung, die seit Jahren auf ihm lastet, steht ihm ins Gesicht geschrieben.

Auch die anderen Akteure in Terminator verhelfen dem Film zu emotionalem Tiefgang, obwohl es sich eigentlich um einen Actionstreifen handelt. Die Rolle des Protagonisten Marcus Wright, gespielt von Sam Worthington, vereint einen klassischen Actionhelden mit einem emotionalen Charakter, der mit dem Widerspruch zu kämpfen hat, halb Mensch und halb Maschine zu sein.

Die Akteure in Terminator 4 sind allerdings nicht ausschließlich menschliche Darsteller: Arnold Schwarzenegger, die Hauptfigur der ersten drei Teile, überrascht mit einen kurzen Cameo-Auftritt, allerdings als computeranimiertes 3D-Modell. Vielleicht wird in Zukunft öfter auf diese Weise mit alternden Schauspielern verfahren.

Der Trailer zu Terminator 4